Fahrt der CDU-Senio­ren

„Heu­te geht’s ums Was­ser“ – Unter die­sem Mot­to stellt der CDU-Gemein­de­ver­band sei­ne dies­jäh­ri­ge Fahrt für alle über 60-jäh­ri­ge in der Gemein­de Eslo­he.

Neben der Besich­ti­gung der Hen­ne­tal­sper­re in Mesche­de bie­tet die Eslo­her CDU auch noch eine fach­kun­di­ge Füh­rung der Klär­an­la­gen­bau­stel­le des Ruhr­ver­ban­des am Fisch­acker in Eslo­he an.

Chris­ti­an Sie­wers vom CDU-Gemein­de­ver­band weist expli­zit dar­auf hin, dass die­se Fahrt nicht nur für Mit­glie­der, son­dern für alle Inter­es­sier­te aus dem Gemein­de­ge­biet und dar­über hin­aus ver­an­stal­tet wird.

Los geht es am Diens­tag, 22. Sep­tem­ber um 13:15 Uhr am Gum­mi­bahn­hof Eslo­he.

Die ca. 2 stün­di­ge Besich­ti­gung der Hen­ne­tal­sper­re beginnt mit einem kur­zen Film­vor­trag. Danach geht es in das Inne­re der Hen­ne­tal­stau­dam­mes. Da hier das gan­ze Jahr Tem­pe­ra­tu­ren von nur ca. 15° C herr­schen, wird um dem­entspre­chen­de Klei­dung gebe­ten.

Von Mesche­de geht es auf direk­tem Wege zum Fisch­acker nach Eslo­he. Der Bau der neu­en Klär­an­la­ge geht in den End­spurt. Die Klär­an­la­ge ist für die Rei­ni­gung der Abwäs­ser von 5900 Ein­woh­nern bemes­sen und laut Ruhr­ver­band nach moderns­ten Gesichts­punk­ten kon­zi­piert.
Die Füh­rung durch das neue Klär­werk wird durch das fach­kun­di­ge Per­so­nal des Ruhr­ver­ban­des garan­tiert.

Beglei­tet wird die Fahrt u.a. durch Bür­ger­meis­ter Ste­phan Kers­t­ing.

Anmel­dung und Buchung der Fahrt ist im Rei­se­bü­ro Kers­t­ing (Tel.: 02973/9798–0) bis zum 20.September 2015 vor­zu­neh­men. Der Kos­ten­bei­trag liegt bei 7,50- € pro Per­son und ist bei Anmel­dung direkt zu zah­len.

Rück­fra­gen nimmt der CDU-Gemein­de­ver­bands­vor­sit­zen­de Chris­ti­an Sie­wers ger­ne ent­ge­gen.

Schreibe einen Kommentar